Wann ist Psychotherapie sinnvoll?

Psychotherapie

gleich zu

Vielleicht merke ich, dass

  • ich alleine nicht weiterkomme
  • ich hadere, mich im Kreis drehe
  • ich immer wieder vor ähnlichen, scheinbar unlösbaren Konflikten in meinen Beziehungen stehe
  • ich einen geliebten Menschen verliere und den Weg aus der Trauer nicht finde
  • ich einen geliebten Menschen verliere und ihn nicht betrauern kann
  • ich körperlich – vielleicht unheilbar – krank werde und nicht weiss wie es mit mir weitergeht
  • ich mich in einem persönlichen oder beruflichen Umbruchsituation orientierungslos fühle
  • ich mir sicher bin, dass ich das Richtige will, schaffe es aber immer wieder, einer Veränderung entgegenzuwirken
  • ich gar nicht weiss was ich will
  • meine alten Lösungsstrategien im Leben versagen und ich verunsichert bin
  • ich das Gewünschte erreicht habe, mich aber nicht zufriedener als zuvor fühle
  • ich manchmal Anderen die Schuld am eigenen Scheitern gebe
  • Andere tatsächlich maßgeblich an meinen Schwierigkeiten beteiligt sind (wie z.B. bei Traumatisierungen zwischenmenschlicher Art)
  • usf.

In diesen und ähnlichen Situationen kann es Sinn machen oder notwendig sein, Unterstützung, in der Form einer Psychotherapie oder Beratungsgespräche zu suchen.

Ich verstehe das therapeutische Beziehungsangebot als eine Einladug zum Dialog, die therapeutische Beziehung als Träger, Spiegel und manchmal als Mittelpunkt des therapeutischen Geschehens.

Erfahren Sie Wissenswertes zur

Gestalttherapie

Ist Gestalttherapie eine Form der Kunsttherapie?

ROMPC®

RO..-was?


Schleichwege zum Ich

Du kannst so wenig der werden, der Du einmal warst, so wenig wie eine abgebrannte Kerze sich wieder zurück- brennen kann.

Du kannst so wenig ein anderer werden, so wenig wie aus einer Sonnenblume eine Rose oder aus einem Hund eine Katze werden kann.

Du kannst so wenig über Dich und Dein Leben mit fremden Gedanken nachdenken, wo wenig Du durch fremden Mund satt werden kannst.

Du mußt Dich nicht nur mit Dir abfinden, nicht nur Dich Dir zumuten – befreunden mußt Du Dich mit Dir. Dich mit Dir befreunden, Dich achten und lieben wie Deinen Nächsten.

Werner Sprenger